Ministerpräsident eröffnet Turnfest

20.07.16

14 500 Teilnehmer und rund 100 000 Tagesbesucher werden aus Ulm während des Landesturnfests (28. bis 31. Juli) eine Bewegungshochburg machen. Und nun kommt ein ganz prominenter Gast hinzu: Ministerpräsident Winfried Kretschmann wird an der Eröffnungsfeier am 28. Juli auf dem Münsterplatz teilnehmen.

Langsam aber sicher wird es ernst in Sachen Landesturnfest in Ulm. Ende Juli erwartet die Stadt an der Donau 14 500 Teilnehmer und rund 100 000 Tagesbesucher. Viele von ihnen kommen aus Baden-Württemberg. Ulm zieht aber auch viele Gäste von weiter weg an. Der nahegelegene Bayerische Turnverband ist zum Beispiel mit knapp 500 Teilnehmern vertreten, außerdem gibt es Gäste aus den Bereichen des Hessischen Turnverbands, des Turnverbands Mittelrhein, des Niedersächsischen Turner-Bunds, des Pfälzer und des Rheinischen sowie des Westfälischen Turnerbunds. Das macht mit den Gastgebern zusammen neun vertretene deutsche Landesturnverbände in Ulm.

Auch einige ausländische Gäste lassen sich die Chance auf ein Landesturnfest direkt an der Donau nicht entgehen: Neben Teilnehmern aus Serbien, Österreich und der Schweiz kommen mehr als 60 aus Dänemark.

Empfangen werden sie dann bei der  Eröffnungsfeier von den Vertretern des Badischen und Schwäbischen Turnerbunds, die das Landesturnfest in Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Turngau Ulm ausrichten. Neben den Präsidenten der Turnerbünde sowie des Turngaus Ulm und Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch hat sich ein weiterer prominenter Gast hierfür angekündigt: Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Das 68-jährige Landesoberhaupt übernahm schon vor längerer Zeit die Schirmherrschaft für das Landesturnfest und wird nun auch persönlich bei der Eröffnung seine Worte an alle Besucher und Teilnehmer richten.

Diese erwartet nicht nur warme Worte von den Organisatoren sondern während der vier Tage Landesturnfest ein attraktives Angebot im gesamten Ulmer Stadtgebiet.

Die Turnfest-Hotspots sind die Messe und der Münsterplatz. Dort stehen kostenfreie Mitmachangebote zur Verfügung, für die man sich nicht anmelden muss. Die Messe ist dabei der Hauptanlaufpunkt für Familien. Dort lockt ein wahres Bewegungsparadies - sowohl in der Halle als auch im Freien. Eins der Highlights ist dabei die FunSport-Zone: Ulms vermutlich größtes Indoor-Bewegungsparadies. Geboten werden dort Streetbasketball, Bouldern, eine Sternsprossenwand und vieles mehr. Auf dem Sparda TUJU BEACH AKTIV gibt es eine Wasserrutsche und eine XXL-Adrenalin-Kletterburg.

Auf dem Münsterplatz ist ebenfalls viel geboten. Beim Programmpunkt „Fitness meets Münsterplatz“ geht es um Fitness und Gesundheit. Dieser findet Donnerstag um 13.30 Uhr, Freitag und Samstag um 10 und 13 Uhr und Sonntag um 10 Uhr statt. Eines der weiteren Highlights ist der „Spatzentest“. An verschiedenen Stationen im Herzen Ulms stehen sportliche und kulturelle Herausforderungen für die Turnfest-Besucher bereit. Außerdem im Angebot: Bungee-Basketball und ein „Smoothie Fahrrad“.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Ulmer Kinderturn-Welt auf dem Münsterplatz. Kinder entdecken in dieser die sieben Kontinente der mobilen Bewegungslandschaft mit allen Sinnen. Sie spielen zum Beispiel mit Billy dem Bären oder Kim der Katze. Auf allen Kontinenten gibt es jeweils mindestens ein bekanntes Tier, das ein ganz besonderes Talent hat. Ihm versuchen die Kinder nachzueifern und erfahren so spielerisch diese abwechslungsreiche Bewegungs-Welt.

Wie sehr die Stadt Ulm schon im Landesturnfestfieber ist, zeigt ein weiteres kleines Detail. Um den Aufbau der Angebote auf dem Münsterplatz schon einen Tag vor Turnfeststart reibungslos zu gewährleisten, gibt der Wochenmarkt seine angestammte Position am 27. Juli auf. Dies geschieht nur in Ausnahmefällen und zeigt, wie wichtig das Landesturnfest in Ulm genommen wird. Als Dankeschön für dieses Entgegenkommen laden die Turnfest-Organisatoren die Wochenmarkt-Händler am Sonntag zu einer Turnfest-Veranstaltung ein.

Tickets für Tagesbesucher gibt es unter anderem noch für die Turnfest-Gala und die Golden-Age-Gala

Weitere Informationen unter www.landesturnfest.org

Zurück