Landesturnfest mit 14 500 Teilnehmern

24.06.16

Das alle zwei Jahre ausgetragene Landesturnfest ist DER Pflichttermin für die baden-württembergische Bewegungsfamilie. Das schlägt sich in den Zahlen nieder. Nach Auswertung der Anmeldungen steht nun fest: Die Organisatoren können sich beim Landesturnfest (28. bis 31. Juli) auf 14 500 aktive Teilnehmer aus mehr als 700 Vereinen freuen. Dazu kommen rund 100 000 Tagesbesucher, die aktiv die vielfältigen Mitmachangebote in der ganzen Stadt Ulm verteilt wahrnehmen können.           
        
"An dieser Stelle möchte ich unseren Turn- und Sportvereinen ein großes Lob aussprechen. Es ist toll zu sehen, mit welcher Begeisterung sie sich auf das Landesturnfest vorbereiten und wie zahlreich sie vertreten sind", sagt Wolfgang Drexler, Präsident des Schwäbischen Turnerbunds, und führt weiter aus: "Beim Turnfest in Ulm dreht sich alles um Bewegung. Die Teilnehmer sind dabei, die Besucher aktiv, die Zuschauer genießen die Shows und alle feiern zusammen vier Tage lang." Insgesamt kommen 14 500 Teilnehmer aus mehr als 700 Vereinen im Sommer nach Ulm und werden dort das einzigartige Gefühl eines Landesturnfests unter dem Motto "gemeinsam einzigartig" genießen. Das bedeutet in Summe mehr als 27 000 Übernachtungen, die von den Ausrichtern in Ulm organisiert werden müssen. Knapp 9000 Teilnehmer haben alle drei Übernachtungen gebucht und genießen das LTF von Anfang bis Ende. Damit ist das Turnfest, das größte mehrtägige Breitensport-Event in Baden-Württemberg.
Beim Landesturnfest kommen aber natürlich auch die vielen erwarteten Tagesbesucher auf ihre Kosten. "Alle Bürger und insbesondere Familien aus Ulm und der Region sind eingeladen, das Landesturnfest mitzuerleben und zu feiern", sagt Wolfgang Drexler. Als Bewegungsverbänden ist dem BTB und dem STB eine Sache besonders wichtig: Sie wollen Besucher motivieren, selbst aktiv zu werden. Bei den zahlreichen Mitmachangeboten kann jeder erleben, wie viel Freude Sport und Bewegung im Verein machen.

DIE Anlaufstellen für die Tagesbesucher beim Landesturnfest sind die Messe und der Münsterplatz. Dort stehen zahlreiche kostenfreie Mitmachangebote zur Verfügung, für die man sich im Vorfeld nicht anmelden muss.

Die Messe ist dabei der Hauptanlaufpunkt für Familien mit Kindern und für Jugendliche. Dort lockt ein wahres Bewegungsparadies - sowohl in der Halle als auch im Freien. Im Angebot sind unter anderem Rollbahnen, Boulder- und Sternsprossenwände, Streetbasketball, Beachvolleyball, eine Wasserrutsche, Geocaching und vieles, vieles mehr. Der perfekte Ort für einen Tagesausflug zu Beginn der Sommerferien.

Auf dem Münsterplatz präsentiert die "Ulmer GYMWELT" die Angebote im Fitness- und Gesundheitssport. Kennen lernen kann man diese zum Beispiel auf den frei zugänglichen Trainingsflächen. Dort darf jeder ganz einfach selbst ausprobieren und die neuen Trends erleben. Dazu gibt es täglich den Programmpunkt "Fitness meets Münsterplatz". Dieser findet Donnerstag um 13.30 Uhr, Freitag und Samstag um 10 und 13 Uhr und Sonntag um 10 Uhr statt. Eines der weiteren Highlights ist der "Spatzentest". An verschiedenen Stationen im Herzen Ulms stehen sportliche und kulturelle Herausforderungen für die Turnfest-Besucher bereit.

Ebenfalls auf dem Münsterplatz befindet sich auch die mobile Kinderturn-Welt. Kinder entdecken in dieser die sieben Kontinente der mobilen Bewegungslandschaft mit allen Sinnen. Sie spielen mit Billy dem Bären und Kim der Katze, mit Pedro dem Pferd und Safi dem Affen. Mit Teike dem Tiger, Kevin dem Känguru und Pilu dem Pinguin. Auf allen Kontinenten gibt es jeweils mindestens ein bekanntes Tier, das ein ganz besonderes Talent hat. Ihm versuchen die Kinder nachzueifern und erfahren so spielerisch diese abwechslungsreiche Bewegungs-Welt.

Alle Informationen zu den verschiedenen Mitmachaktionen finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Landesturnfest unter www.landesturnfest.org
    

Zurück