Orientierungslauf

Orientierungslauf (OL) ist eine Natursportart skandinavischen Ursprungs, die Körper und Geist gleichermaßen beansprucht. Die Aufgabe für den Orientierungsläufer besteht darin, mit Hilfe von Karte und Kompass eine bestimmte Anzahl vorgegebener Kontrollstellen - sogenannter Posten - der Reihe nach anzulaufen. Diese Posten sind auf einer detaillierten Spezialkarte genau eingezeichnet.

Die Routen zwischen den einzelnen Posten sind je doch nicht vorgegeben, so dass der Orientierungsläufer während des Laufens ständig aufs Neue vor Entscheidungen über den günstigsten Weg zum Ziel gestellt ist. Wie in kaum einer anderen Sportart muss im Orientierungslauf somit Laufvermögen mit mentaler Beweglichkeit in Einklang gebracht werden.

OL wird von Freizeitsportläufer/innen aller Alterskategorien betrieben und eignet sich bestens als "Familiensportart".
Im Spitzensportbereich werden Meisterschaften auf Landes- und nationaler Ebene angeboten. International werden u.a. Welt- und Europameisterschaften ausgetragen sowie eine Rangliste geführt.

Kontakt

Fachgebietsvorsitzende:
Barbara Weiss
barbara.weiss(at)turngau-heilbronn.de